LJ Bogen

Erfahrungsberichte

4 wunderschöne Monate in Malta

Petra und Laurenz berichten von ihrem Praktikum:

Wer es in seinem Praktikum eher ruhiger angehen möchte, ist im Park Lane Boutique Aparthotel in Malta genau richtig. Man entwickelt sehr schnell eine Routine, arbeitet die täglichen Aufgaben ab und unterstützt dann den Geschäftsführer und die Kolleg/innen bei diversen Tätigkeiten.
Ich, Petra, arbeitete meistens am Vormittag in der Rezeption und dabei habe ich die Dokumenten für den jeweiligen Tag vorbereitet. Außerdem zählte das Durchführen der Check-Outs, das Erfassen von Bewertungen und das Bearbeiten von Reservierungen zu meinen Aufgaben. Ich, Laurenz, arbeitete hauptsächlich im F&B Bereich und war für die Bar zuständig. Zu meinen Aufgaben zählten das Entgegennehmen von Getränkebestellungen, das Servieren der Getränke und das Schreiben von Bestellungen für Getränkehändler. In der Nebensaison arbeitete ich dann auch ein wenig in der Rezeption und half beim Aktualisieren diverser Dokumente für das nächste Jahr mit. Meine Arbeitszeiten waren immer abends.

Das Hotel bietet uns die Unterkunft kostenlos an. Die Arbeitszeiten haben für uns immer gepasst und wir mussten nie Überstunden machen. Wir hatten fast immer an denselben Tagen frei und auch tagsüber viel Zeit miteinander. Wir durften in einem Apartment des Hotels wohnen. Diese Unterkunft haben wir mit Mitarbeitern eines Partnerunternehmens geteilt. Jedoch standen uns ein eigenes Bad und ein eigenes geräumiges Zimmer zur Verfügung. Der große Vorteil an dem Apartment war, dass wir somit keinen langen Arbeitsweg auf uns nehmen mussten. 

Um die Insel zu bereisen, ist Buggiba ein sehr geeigneter Standort auf Malta, da sich dort ein großer Busbahnhof befindet. An diesem Busbahnhof treffen viele Routen aufeinander, welche es für uns einfach machten, die Insel Malta mit dem Bus zu erkunden.
Im Großen und Ganzen waren wir mit unserem Praktikum zufrieden und für Einsteiger in der Rezeption eignet sich das Park Lane Boutique Aparthotel sehr gut.