LJ Bogen

News

6. Dezember - Nikolaus

 

Jedes Jahr am 6. Dezember feiern viele von uns den hl. Nikolaus.
Doch wer war der hl. Nikolaus eigentlich und warum feiern wir diesen Tag?

 

Der hl. Nikolaus war Bischof von Myra (heutiges Demre), welches in der Türkei liegt. Dort wurde er ca. zwischen 280 bis 286 n.Chr. geboren. Er wurde bereits mit 19 Jahren zum Priester geweiht, danach zum Abt und nach dem Tod seines Onkels zum Bischof.

 

Erst ab dem 15. Jahrhundert verbreitete sich die Legende über Nikolaus und die Getreidehändler von Myra: Bei einer Hungersnot in der Stadt Myra erbat Nikolaus von den für den Kaiser in Rom bestimmten und mit Getreide beladenen Schiffen die geringe Menge von 100 Scheffel Getreide. Nikolaus versicherte, dass bei der Ablieferung nichts von dem Getreide fehlen würde - was sich durch ein Wunder bewahrheitete. Mit dem Getreide konnte die Gemeinde des Nikolaus auf Jahre hinaus ernährt werden und es konnte sogar Saatgut ausgeteilt werden.

 

Der Brauch des Schenkens zum hl. Nikolaus gründet eben auf diesen vielfältigen Legenden über den Heiligen, der die Stadt Myra aus der Hungersnot rettete und mit der heimlichen Gabe von goldenen Kugeln drei junge Frauen vor der Zwangsprostitution bewahrte. Der Nikolaus zieht auf Grund dessen auch heutzutage bei uns von Haus zu Haus um seine Säckchen gefüllt mit Süßigkeiten, Erdnüssen und Äpfeln zu verteilen.

 

Der hl. Nikolaus ist der Schutzpatron für beinahe alle: Schüler, Kinder, Pilger, Seeleute, Kerzenzieher, Diebe, Bettler usw. Daher ist er auch sehr bekannt und viele Kirchen sind dem heiligen Nikolaus geweiht.

 

Und warum genau der 6. Dezember?

Der 6.Dezember ist der Sterbetag des heiligen Nikolaus, wobei das Jahr nicht genau bekannt ist, in welchem er verstorben sei.

 

Die Bischofsmütze macht’s:

Heutzutage wird oftmals der Nikolaus mit dem aus Amerika stammenden Weihnachtsmann verwechselt. Doch das ist nicht richtig! Ein wichtiges und einfaches Merkmal dazu ist die Bischofsmütze, während der Weihnachtsmann eine rote Zipfelmütze trägt, so trägt der Nikolaus eine Bischofsmütze, weil er eben Bischof war. Außerdem kommt der Nikolaus nicht mit den Rentieren angeflogen, sondern stapft durch die Winterlandschaft, oftmals begleitet von seinen nicht ganz so schönen Krampusen.

 


zurück
POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.